Es geht nichts über selbstgebackenes Brot!

Ich habe mal wieder die Küche unsicher gemacht und ein total leckeres Brot gebacken, welches ich Euch vorstellen möchte. Vielleicht habt Ihr ja Lust es auch mal zu backen. Es geht echt einfach und schnell und schmeckt sehr lecker!

Zuvor aber noch ein Hinweis auf einen tollen Shop, wo man ganz viele ayurvedische Lebensmittel (wie Gewürzmischungen, Liköre, Chutneys, etc.) und Kosmetik bekommen kann. Es handelt sich um den Ayurvedashop-Anandani Online Shop. Das bestellen funktioniert einwandfrei und die Lieferung wird als Päckchen verschickt, ich habe schon einige Leckereien dort bestellt und bin jedesmal auch von dem Service begeistert (kleine Proben liegen auch im Päckchen <3). 

Ich wollte Euch den Shop vorstellen, weil ich dort auf eine tolle Brot-Gewürzmischung mit Kümmel, Zwiebel, Koriander, Thymian, Fenchel, Pfeffer, Cassia, Dill, Paprika und Muskatnuss gestoßen bin, welches ich für mein Brot eingearbeitet habe!

Hier nun mein Rezept:

1000g Weizenmehl (Typ 405)
2 TL Salz
1/2 Würfel frische Hefe
ca.450 ml lauwarmes Wasser
3 TL Brot-Gewürz


Ich habe das Mehl in einer große Schüssel gegeben und eine Mulde ins Mehl gedrückt, dort den halben Würfel Hefe rein gebrösselt und mit etwas lauwarmen Wasser mit einem Kochlöffel vermengt. An dem Rand des Mehls habe ich das Salz verstreut und den Teig 20 Minuten gehen lassen. 

Die 3 TL Brot Gewürz habe ich dazu gegeben und dann nach und nach mit den Händen den Teig mit dem restlichen Wasser verknetet. Der Teig darf nicht mehr an den Händen kleben bleiben. 


An einen warmen Ort den Teig zugedeckt 30 Minuten stehen lassen, so dass sich das Volumen verdoppelt hat. Den Teig nochmal mit bestaubten Mehlhänden kneten und in einer Brotbackform geben. 

Backofen auf 200°C und das Brot ca. 30 Minuten backen. Während des Backens das Brot mit einem Pinsel mit Erdnussöl bestreichen, so wird es schön knusprig!




Ich bin begeistert von dem Brot, es schmeckt lecker und das Brotgewürz gibt einen sehr rustikalen Geschmack her. Ich werde es wieder backen, vielleicht habt Ihr ja auch Lust bekommen? 

1 Kommentar:

  1. Wir backen auch sehr oft Brot im Brotbackautomaten und das schmeckt mir auch viel besser als vom Bäcker ersten günstiger und zweitens viel frischer

    AntwortenLöschen